Weihnachtszeit

Zur Weihnachtszeit feiern Millionen von gläubigen Menschen auf der ganzen Welt die Geburt Christi. In Deutschland wird Weihnachten mit Worten wie: Familie, Nächstenliebe, Fest-der-Liebe, Weihnachtsmann oder Weihnachtsbaum verbunden.

Auch in einigen Teilen Afrikas feiert man Weihnachten mit einem großen Fest. Zwar gehören viele Afrikaner dem Islam und anderen Religionen an, aber in einigen Ländern leben auch viele Christen – zum Beispiel in Ghana.

In Ghana ist Weihnachten eines der wichtigsten und fröhlichsten religiösen Feste, die viele Tage in allen Teilen des Landes dauern. Die Botschaft der Geburt Christus nicht verloren und bleibt im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Die Leute grüßen sich gegenseitig und sagen “Afehiya pa”, was “Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr” bedeutet.

Beginnend vom 20. Dezember bis zur ersten Januarwoche finden viele verschiedenen Aktivitäten statt. Familien dekorieren ihre Häuser und Wohnviertel wie bei uns mit Lampen, Kerzen und funkelndem Schmuck.

In dieser Zeit, ist für schöne Weihnachtsmusik auf der Straße, im Radio, Fernsehen und überall gesorgt. Viele Menschen reisen, um ihre Verwandten und Freunde in anderen Teilen des Landes zu besuchen.

Kirchen sind stark besucht und die Leute kommen in ihrer bunten traditionellen Kleidung. Am Weihnachtstag selbst erreichen die Feierlichkeiten ihren Höhepunkt: Zuerst gibt es ein Festessen mit der Familie – anschließend ein Gottesdienst mit der gesamten Nachbarschaft.

Zur Vergnügung begeben sich die meisten zum Strand oder feiern generell mit der Familie. Die Bilder gewähren euch Einblick in die Geschehnisse über die Weihnachtszeit von Ghanaer, lebend in Deutschland, England und Ghana. Soweit sogut. Einen guten Rutsch ins neue Jahr euch allen.

Ghana Girls im Gespräch

20150823_225228[1]

Die Fernsehsendung „Hier und Heute“ des Westdeutschen Rundfunks zeigt ab heute Abend, den 24.08 bis Freitag, den 28.08 eine Reportage über drei ghanaische junge Frauen, die in Nordrhein – Westfalen leben; wie sie ihren Alltag beschäftigen und vor allem was sie bewegt.

Anita, Biggi und Rika zeigen wie sie ihr Leben als Afrodeutsche mit ghanaischer Herkunft planen um ihre Träume zu verwirklichen. Anita, die zum Beispiel, ihr Studium für ihre neu entdeckte Leidenschaft als Friseurin aufgeben möchte; Biggi, die nach ihrem erstmalig Langaufenthalt in Ghana, nun einen guten Vergleich zu ihrem Leben in Deutschland machen kann und Rika, die das Privileg hat, zwei fürsorgliche Frauen in ihrem Leben zu haben, die ihre Mütter sind. Ihre eigene und ihre deutsche Pflegemutter.

Die Sendung mit Reportage- und Dokumentationsformat wird täglich von Montag bis Freitag um 18.05 Uhr und am Samstag um 18.20 Uhr ausgestrahlt. Die Themen haben meist entweder einen regionalen, aktuellen gesellschaftlichen oder politischen Bezug. Unter der Woche in der Form einer 15-minütigen Reportage und am Samstagabend in der Form einer 30-minütigen Dokumentation.

In wiefern die Familie und Freunde das Leben und den Alltag der Mädels begleiten lässt sich ab heute um 18.05 Uhr zeigen. Schaltet ein. Nicht verpassen.

Ghana Girls – Folge 1 bis 5, WDR 24.08.2015 – 28.08.2015       18.05 Uhr – 18.20 Uhr

Eine Doku-Serie von Tanja Reinhard und Jörg Laaks

Einladung…

Herzliche Einladung an alle

Am Pfingstsonntag, 24. Mai feiert die Römisch –Katholische Kirchengemeinde die ich besuche, das internationale Pfingstfest in Derendorf. Nach der Messe in der Kirche Heilige Dreifältigkeit, gibt es draussen vor dem Pastoralbüro und dem Pfarrgarten; Essensstände einer internationalen Küche der: Franzosen, Ghanaer, Japaner, Inder, Italiener, Maroniten (>Libanesen, Aramäer, Syren), Rumänen, Spanier und der Ukrainer. Die Messe beginnt um 10Uhr. Von 12 – 16Uhr kann man sich mit Wertemarken an den landestypsichen Speisen bedienen. Fühlt euch herzlich eingeladen. Essen gibt es reichlich.

Ort:

Barbarastr. 9

40476 Düsseldorf

Verbindungen: Vom HBF die Strassenbahn 704 Richtung Derendorf zur Haltestelle St. Vincenz Krankenhaus (10min)

images    images   imagesjp    imagesindn   imagesitly imagessyrn  imagesarmr  imageslbn  imagespn   imagesrmnn imagesukrne

WAK: FRMNG

20150517_132553 IMG-20150517-WA0003 IMG-20150517-WA0005 IMG-20150517-WA0009 IMG-20150517-WA0011 IMG-20150517-WA0019

So, 17. Mai. Firmung in Style. I love God. I love Fashion. I love life. Sorry for the size of my head wrap, but that´s the way it goes when going the Nigerian style. 😉 Have an open heart. Have an open mind. Respect all nations. Respect all religion. Just be yourself. Life is to short to worry, hate and all sorts of negativity. Muslim, Buddhist, Hindu… whatever your faith is, be happy, proud and respect to all and everyone. 😉