Haare im Wandel

Afrikanische Haarfrisuren liegen mir als Afrikanerin besonders am Herzen. Die Hauptursprünge der Frisuren liegen in afrikanischen Volksstämmen. In den verschiedensten Kulturkreisen entstanden die Frisuren aus religiösen oder spirituellen Gründen. Sei es bei Afrikanern, Indianern, Buddhisten oder den antiken Kelten; Frisuren aus geflochtenem Haar, kamen in der Geschichte der Menschheit immer wieder vor.

In der heutigen Zeit werden die Frisuren jedoch aus Mode getragen. Wie heisst es doch gleich? „Wer schön sein will muss leiden“, denn die Flechtfrisuren sind manchmal schmerzhaft für die Kopfhaut. Durch die starke Zugbelastung auf die Kopfhaut,  halten die Kopfschmerzen bis maximal drei Tage. Das widerum hängt von der Sensibilität der Kopfhaut jedes Einzelnen und der Vorsicht der Friseure ab. Das Flechten von Frisuren kann zudem auch bis zu zehn Stunden dauern. Der Aufwand der Herstellung, richtet sich jedoch nach der eigentlichen Frisur, der Haarlänge und Anzahl der Zöpfe.

Im Laufe der Jahre habe ich zahlreiche Frisuren ausprobiert. Das Experimentieren mit meinen Haaren, bereitet mir jedesmal aufs Neue, grosse Freude. In einer Sammlung von Bildern, möchte ich euch nun gerne, meine aktuellsten Frisuren zeigen und eine Erläuterung zur Herstellung geben.

Bevor ich euch auf eine Reise durch den Wandel meiner Haarfrisuren mitnehme, habe ich eine Webseite zu empfehlen, die in einer Reihe von Bildern, die Vielfalt an Frisuren mit naturkrausen und lockigen Haaren, in kunstvoller Ästhetik zeigt. Die Arbeit der Fotografin namens Jamala Jones, wurde bereits mit mehren Awards für ihren Beitrag zu Mode, Kunst und Kultur, in der Form ihrer Kuration ausgezeichnet. Hier der Link: http://lecoil.com/

Meine Bilderreihe:

Geglättete Haare

DSC03263  DSC02899

In der Vergangenheit empfand ich geglättetes Haar als „pflegeleicht“. Mit Glättungscremes wird einem mit seinem „Problem“ weitergeholfen. Chemische Verfahren, die einer Dauerwelle ähneln, verändern die Haarstruktur und können das krause Haar längerfristig glätten. Die Glättung hält in der Regel ein paar Monate und hat den Vorteil, dass wertvolle Zeit beim Stylen der Haare gespart wird. Die Haare sehen somit glatt und „besser“ gepflegt aus. Aufgrund der Unterzahl an qualifizierten afrikanischen Friseuren in unserem Umfeld und dem Schönheitsbild in der westlichen Welt, beginnt die Pflege der Haare schon in der Kindheit mit Cremes. Je nach der individuellen Haarstruktur kommen unterschiedlich starke Cremes für die Haarglättung zum Einsatz. Nimmt man zu schwaches Haarglättungsmittel tritt der gewünschte Erfolg nicht ein. Bei zu starkem Auftragen kann die Haarstruktur jedoch beschädigt werden.

Natur-Haare

IMG_3560  natural 1  afro 1  IMG_4844  afro 2  IMG_4858

Im Gegensatz zu europäischen Haaren wächst afrikanisches Haar voluminöser und kräuseliger. Durch diese Kräuselung ist die Oberfläche etwas rauer und macht es anfälliger für Haarbruch. Die Einsicht, meine Naturhaare zu lieben, pflegen und zu akzeptieren, wie sie sind, kam erst in meinem Alter von 20 Jahren. Mein Haar braucht also eine Extraportion Pflege und sanfte Behandlung, damit es seine volle Schönheit entfalten kann. Da man heutzutage allerdings Information im Überfluss kriegt, ist das Pflegen der Naturhaare kein Problem mehr. Man stellt fest, dass sich Afro-Hairstyles ohne große Frisieraufwände, verwirklichen lassen.

Haarverlängerung

IMG_4518  20141113_150022

Das eigene Haar mit Echt- oder Synthetikhaar zu verlängern, lässt die Haare kräftiger aussehen und ist modisch angesagt. Die Basis der Frisur beginnt mit Cornrows / Corn rolls, wobei die eigenen Haare, eng an der Kopfhaut zum Zopf geflochten werden. Die Verlängerungen werden im Anschluss entweder mit Clips befestigt, geklebt, mit Faden eingenäht oder mit einem Häkel gebunden.

Geflochtene Haare

moijolieanni  IMG_2211

Rastazöpfe, Braids oder Rastas, alle diese Begriffe bezeichnen die Flechtfrisuren, die aus vielen Flechtzöpfen besteht und in der Regel mit einer drei-strähnigen Flechttechnik geflochten werden. Es gibt beim Flechten von Braids unterschiedliche Stile, Arten und Varianten: Sehr dicke Braids wurden nach ihrem Ursprungsort, Casamas im Senegal benannt. Die Mehrheit betitelt dies jedoch einfach mit Senegalese Braids oder Medium Sized Braids oder Box Braids. Sehr dünne Braids beschreibt man mit Micro Braids oder klärt die Friseurin, bildlich einfach auf. Braids, bei denen nur etwas über das Eigenhaar geflochten wird, sagt man Open Braids, da der Rest des Haares offen gelassen wird. Für die Haltbarkeit der Braids ist die Flechttechnik des Ansatzes entscheidend.

Gedrehte Haare

IMG_1528  IMG_1369  IMG_1207

Drehzöpfe sind meine Lieblingsfrisur, da die Textur der Kunsthaare meinem Naturhaar gleicht und somit im Gesamtbild natürlich wirkt. Ohne die Haarsträhnen zu drehen sehen sie fülliger und weicher aus. Mit dem Drehen der einzelnen Strähnen sehen sie straffer aus.

Verfilzte Haare

IMG_4997  locks 3 5

Der natürliche Vorgang bei krausendem Haar, führt zur Verfilzung, wenn die Haare nicht gekämmt werden. Da ich meine Frisur, rein aus Mode getragen habe, wurde bei mir Wolle verwendet und wird Faux Locks genannt. Wenn man sich für Locks entschieden hat, kann man diese nämlich nur wieder loswerden, indem man sie abschneidet.

Zur künstlichen Herrstellung der Frisur wird das sogenannte Backcombing verwendet, indem die Haare wiederholt gegen die Haarwuchsrichtung gekämmt werden. Eine weitere Methode wäre die Anwendung von Reibungen der Haare auf die Kopfhaut oder zwischen den Fingern. Akzente kann man jeweils mit Muscheln und Perlen aus Holz, Metall oder anderen Materialien setzen.

Dreadlocks haben ihren Ursprung aus der Rastafari-Bewegung, Anfang der 30er Jahre. Mythen besagen, dass die Rastafari verfilztes Haar trugen aufgrund des Glaubens an die Verleihung von Macht und Stärke, wie es der Israelitenführer Samson, aus der Bibel hatte. Ein weiterer Mythos besagt, dass die Rastafari sich bewusst von dem Schönheitsideal der britischen Kolonialmacht, abgrenzen wollten und somit durch die Frisuren, bewusst Abneigungen provozieren wollten. Daher erhielt die Frisur den Namen “Dread”locks (= furchtbar). Durch den Erfolg der Reggae-Musik im Lauf der Jahre, haben sich in der heutigen Zeit, unter anderem, die Dreadlocks zum Symbol der Rastafari entwickelt.

Lockige Haare

curls 1  curls 2

Bei Haarverlängerung mit lockigen Kunsthaaren, hängen sich die Locken zum Glück, nicht schnell wieder aus. Lockige Haarfrisuren sind zeitlos, sehen gut aus kommen in eiligen Situationen meist als letzte Rettung zum Beispiel, wenn man kein passendes Accessoires zum Outfit gefunden hat. Ein wenig Puder im Gesicht und vielleicht ein Blümchen in den Haaren, untermauert das Sprichwort: „Weniger ist mehr“, neu.

4 thoughts on “Haare im Wandel

    • Thank you Maddo. 🙂 When getting the style done at the stylist´s place or at mine, it is cheaper then getting it done in the salon.
      The price charged by private arrangement can vary between 30 – 50 Euro.
      The price for either synthetic or human hair packet, vary from 10 – 30 Euro a pack or 50 – 150 Euro, a bundle. In salon, the cost would double up.
      Comparing the amount of time invested in the hairstyling and for the period it lasts (when maintaining it well), it is worth the cost.
      So, since I mostly use synthetic hair for hairstyles and use about 3 – 4 hair packets, I end up paying 70 – 80 Euro in total. I keep my styles for about 1 – 2 months. 😉

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s